Angebote zu "Antistax" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Antistax® extra Venentabletten
32,68 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Rotem Weinlaub-Extrakt zur Behandlung müder, schwerer und geschwollener Beine Wirkstoff: 360 mg Weinblätter-Trockenextrakt (4-6:1); Auszugsmittel: Wasser Antistax® extra Venentabletten Repariert die Venenwände Stärkt die Durchblutung Schützt die Gefäße Mit Rotem Weinlaub gegen schwere, müde Beine Antistax® extra Venentabletten sind ein pflanzliches Arzneimittel zum Einnehmen für Erwachsene. Es wird zur Behandlung von Beschwerden bei Erkrankungen der Beinvenen (chronische Veneninsuffizienz), zum Beispiel Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen, Juckreiz oder Beinschwellungen angewendet. Der enthaltene Extrakt aus Rotem Weinlaub stärkt und schützt die venösen Blutgefäße und repariert die Gefäßwände. So werden Beinschwellungen reduziert und damit einhergehende Beschwerden wie Spannungs- und Schweregefühl lassen nach. In Studien belegte Wirksamkeit Antistax® extra Venentabletten, stellen eine einfache Therapiemöglichkeit bei Venenschwäche dar. Die Wirksamkeit der pflanzlichen Inhaltsstoffe ist in zahlreichen klinischen Studien belegt worden. , Der enthaltene Extrakt aus Rotem Weinlaub wirkt antientzündlich und gefäßabdichtend. So tritt weniger Flüssigkeit in das umliegende Gewebe aus. Das bedeutet eine deutliche Reduktion der Beinschwellung verbesserte Mikrozirkulation verbesserte Sauerstoffversorgung Linderung von Schmerzen und Spannungsgefühl Spezialextrakt mit hohem Flavonoidgehalt Der in Antistax® extra Venentabletten enthaltene Spezialextrakt wird aus von Hand geerntetem Rotem Weinlaub gewonnen. Dieses wird getrocknet, nach einem patentierten Verfahren zerkleinert und mit Wasser extrahiert. Durch Eindampfen entsteht dann der Spezialextrakt AS 195. Er besitzt einen standardisierten, hohen Flavonoidgehalt, dessen Wirksamkeit zahlreiche klinische Studien belegen konnten. Nur einmal täglich Antistax® extra Venentabletten müssen nur einmal täglich eingenommen werden. Wichtig für eine erfolgreiche Behandlung der Symptome ist, dass Antistax® extra Venentabletten durchgängig – ein bis zwei Tablette täglich – und über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Nur so kann sich die Wirkung optimal entfalten. Eine sporadische oder Kurztherapie hingegen ist für einen chronisch entzündlichen Prozess wie eine Venenerkrankung oft nicht ausreichend. Sinnvoll ist eine Anwendung von mehreren Wochen – empfohlen werden mindestens 3 Monate, nach Rücksprache mit dem Arzt können Antistax® extra Venentabletten auch langfristig angewendet werden. Ergänzende Maßnahmen Zusätzlich zur Einnahme von Antistax® extra Venentabletten sollten weitere vom Arzt verordnete Maßnahmen, wie z. B. das Tragen von Stütz- oder Kompressionsstrümpfen unbedingt eingehalten werden. Denn beide Therapien ergänzen sich ideal: Während die Strümpfe von außen Druck auf das Gewebe ausüben, wirken Antistax® extra Venentabletten im Inneren der Vene. Demzufolge gilt die Kombination aus Venentherapeutika und Kompression sogar als besonders empfehlenswert. Pflichttext: Antistax® extra Venentabletten. Wirkstoff: Trockenextrakt aus roten Weinrebenblättern. Zur Behandlung bei Erwachsenen von Beschwerden bei Erkrankungen der Beinvenen (chronische Veneninsuffizienz), zum Beispiel Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen, Krampfadern, nächtliche Wadenkrämpfe, Juckreiz und geschwollene Beine (Beinödeme). Packungsbeilage beachten.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Antistax® extra Venentabletten
60,48 € *
ggf. zzgl. Versand

Antistax® extra Venentabletten Antistax extra Venentabletten sind ein pflanzliches Arzneimittel bei Venenerkrankungen. Anwendung: Antistax extra Venentabletten werden bei Erwachsenen angewendet zur Behandlung von Beschwerden bei Erkrankungen der Beinvenen (chronische Veneninsuffizienz), die sich zum Beispiel durch Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen, Krampfadern, nächtliche Wadenkrämpfe, Juckreiz und geschwollene Beine (Beinödeme) äußern. Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen Bei Hautentzündungen, Thrombophlebitis oder einer unter der Haut liegenden Gewebeverhärtung, starken Schmerzen, Geschwüren, plötzlichem Anschwellen eines der oder beider Beine, eingeschränkter Herz- oder Nierenfunktion sollte ein Arzt aufgesucht werden. Diese Symptome stehen nicht im Zusammenhang mit der Einnahme von Antistax extra Venentabletten, deuten jedoch auf mögliche Komplikationen der Krankheit hin. Zeigt sich innerhalb von 2 - 3 Wochen keine angemessene oder befriedigende Reduktion der Symptomatik sollte ein Arzt aufgesucht werden, da Ödeme auch andere Ursachen haben können. Kinder und Jugendliche Aufgrund des Fehlens ausreichender Daten zur Sicherheit wird die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht empfohlen. Hinweis: Weitere vom Arzt verordnete nicht-invasive Maßnahmen, wie z. B. Wickeln der Beine, Tragen von Stützstrümpfen oder kalte Wassergüsse sollten unbedingt eingehalten werden. Einnahme von Antistax extra Venentabletten zusammen mit anderen Arzneimitteln Wechselwirkungen wurden bisher nicht untersucht. Es sind jedoch bisher keine Wechselwirkungen beobachtet worden. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Schwangerschaft, Stillzeit und Zeugungs-/Gebärfähigkeit Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Für die Beurteilung der Sicherheit während der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Daten vor; daher wird die Anwendung während der Schwangerschaft und der Stillzeit nicht empfohlen. Untersuchungen zur Fertilität liegen nicht vor. Wie sind Antistax extra Venentabletten einzunehmen? Nehmen Sie Antistax extra Venentabletten immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Soweit vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene morgens 1 – 2 Filmtabletten ein. Nehmen Sie Antistax extra Venentabletten vor dem Frühstück unzerkaut mit Wasser ein. Die Dauer der Einnahme hängt von den Beschwerden ab. Antistax extra Venentabletten sollten Sie über mehrere Wochen einnehmen. Eine Langzeitanwendung ist möglich, nach Rücksprache mit dem Arzt. Wenn sich innerhalb von 2-3 Wochen die Beschwerden nicht bessern, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, da Ödeme auch andere Ursachen haben können. Bitte beachten Sie zur Anwendungsdauer auch die Angaben unter 'Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen“. Anwendung bei Kindern und Jugendlichen Die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren wird nicht empfohlen, da entsprechende Daten zu dieser Altersgruppe fehlen.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Antistax extra 90 Filmtabletten
33,39 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 05954715 Antistax extra 90 Filmtabletten Anwendungsgebiete Zur Behandlung von Beschwerden bei Erkrankungen der Beinvenen (chronische Veneninsuffizienz), zum Beispiel Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen, nächtliche Wadenkrämpfe, Juckreiz und Ödeme. Hinweise: Treten plötzlich ungewohnt starke Beschwerden vor allem an einem Bein auf, die sich durch Schwellung, Verfärbung der Haut, Spannungs- oder Hitzegefühl sowie Schmerzen bemerkbar machen, sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden, da diese Merkmale Anzeichen einer Beinvenenthrombose sein können. Weitere vom Arzt verordnete nicht-invasive Massnahmen, wie z.B. Wickeln der Beine, Tragen von Stützstrümpfen oder kalte Wassergüsse, sollten unbedingt eingehalten werden. Während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht anwenden. Dosierung Erwachsene: Soweit nicht anders verordnet, morgens 1-2 Tabletten. Die Tabletten sollten unzerkaut vor dem Frühstück mit Flüssigkeit eingenommen werden. Das Arzneimittel sollte über mehrere Wochen (maximal 3 Monate) hinweg eingenommen werden. Wenn sich innerhalb von 6 Wochen die Symptome nicht bessern, sollte ein Arzt aufgesucht werden, da Ödeme auch andere Ursachen haben können. Zusammensetzung 1 Tabl. enth.: Weinblätter-Trockenextrakt (4-6:1) Auszugsmittel: Wasser 360 mg, Siliciumdioxid, hochdisperses (HST), Cellulose, mikrokristalline (HST) , Magnesiumdistearat (HST) , Calciumhydrogenphosphat (HST), Talkum (HST) , Hypromellose (HST), Crospovidon (HST) , Titandioxid (HST) , Eisen(III)-oxid (HST) , Croscarmellose natrium (HST) , Tristearin Antistax® extra Venentabletten werden bei Erwachsenen angewendet zur Behandlung von Beschwerden bei Erkrankungen der Beinvenen (chronische Veneninsuffizienz), z.B. Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen, nächtliche Wadenkrämpfe, Juckreiz und Ödeme (Beinschwellungen). Antistax® extra - mit der medizinischen Kraft des Roten Weinlaubs . - Repariert die Venenwände, d.h. weniger Flüssigkeit tritt ins umliegende Gewebe aus. Damit einhergehend nimmt die Beinschwellung ab und die Schmerzen werden gelindert. - Stärkt die Durchblutung, d.h. die Mikrozirkulation und Sauerstoffversorgung werden verbessert. - Schützt die Gefäße, d.h. wirkt gegen die Entzündung und gegen freie Radikale. Darüber hinaus ist Antistax® extra: - Extra hochdosiert - Bequem einzunehmen - Gut verträglich

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Antistax extra 2 x 90 Filmtabletten
58,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Antistax extra 2 x 90 Filmtabletten Anwendungsgebiete Zur Behandlung von Beschwerden bei Erkrankungen der Beinvenen (chronische Veneninsuffizienz), zum Beispiel Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen, nächtliche Wadenkrämpfe, Juckreiz und Ödeme. Hinweise: Treten plötzlich ungewohnt starke Beschwerden vor allem an einem Bein auf, die sich durch Schwellung, Verfärbung der Haut, Spannungs- oder Hitzegefühl sowie Schmerzen bemerkbar machen, sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden, da diese Merkmale Anzeichen einer Beinvenenthrombose sein können. Weitere vom Arzt verordnete nicht-invasive Massnahmen, wie z.B. Wickeln der Beine, Tragen von Stützstrümpfen oder kalte Wassergüsse, sollten unbedingt eingehalten werden. Während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht anwenden. Dosierung Erwachsene: Soweit nicht anders verordnet, morgens 1-2 Tabletten. Die Tabletten sollten unzerkaut vor dem Frühstück mit Flüssigkeit eingenommen werden. Das Arzneimittel sollte über mehrere Wochen (maximal 3 Monate) hinweg eingenommen werden. Wenn sich innerhalb von 6 Wochen die Symptome nicht bessern, sollte ein Arzt aufgesucht werden, da Ödeme auch andere Ursachen haben können. Zusammensetzung 1 Tabl. enth.: Weinblätter-Trockenextrakt (4-6:1) Auszugsmittel: Wasser 360 mg, Siliciumdioxid, hochdisperses (HST), Cellulose, mikrokristalline (HST) , Magnesiumdistearat (HST) , Calciumhydrogenphosphat (HST), Talkum (HST) , Hypromellose (HST), Crospovidon (HST) , Titandioxid (HST) , Eisen(III)-oxid (HST) , Croscarmellose natrium (HST) , Tristearin Antistax® extra Venentabletten werden bei Erwachsenen angewendet zur Behandlung von Beschwerden bei Erkrankungen der Beinvenen (chronische Veneninsuffizienz), z.B. Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen, nächtliche Wadenkrämpfe, Juckreiz und Ödeme (Beinschwellungen). Antistax® extra - mit der medizinischen Kraft des Roten Weinlaubs . - Repariert die Venenwände, d.h. weniger Flüssigkeit tritt ins umliegende Gewebe aus. Damit einhergehend nimmt die Beinschwellung ab und die Schmerzen werden gelindert. - Stärkt die Durchblutung, d.h. die Mikrozirkulation und Sauerstoffversorgung werden verbessert. - Schützt die Gefäße, d.h. wirkt gegen die Entzündung und gegen freie Radikale. Darüber hinaus ist Antistax® extra: - Extra hochdosiert - Bequem einzunehmen - Gut verträglich

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Antistax extra 90 Filmtabletten + Antistax Vene...
42,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Antistax extra 90 Filmtabletten + Antistax Venencreme 100 g Anwendungsgebiete Zur Behandlung von Beschwerden bei Erkrankungen der Beinvenen (chronische Veneninsuffizienz), zum Beispiel Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen, nächtliche Wadenkrämpfe, Juckreiz und Ödeme. Hinweise: Treten plötzlich ungewohnt starke Beschwerden vor allem an einem Bein auf, die sich durch Schwellung, Verfärbung der Haut, Spannungs- oder Hitzegefühl sowie Schmerzen bemerkbar machen, sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden, da diese Merkmale Anzeichen einer Beinvenenthrombose sein können. Weitere vom Arzt verordnete nicht-invasive Massnahmen, wie z.B. Wickeln der Beine, Tragen von Stützstrümpfen oder kalte Wassergüsse, sollten unbedingt eingehalten werden. Während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht anwenden. Dosierung Erwachsene: Soweit nicht anders verordnet, morgens 1-2 Tabletten. Die Tabletten sollten unzerkaut vor dem Frühstück mit Flüssigkeit eingenommen werden. Das Arzneimittel sollte über mehrere Wochen (maximal 3 Monate) hinweg eingenommen werden. Wenn sich innerhalb von 6 Wochen die Symptome nicht bessern, sollte ein Arzt aufgesucht werden, da Ödeme auch andere Ursachen haben können. Zusammensetzung 1 Tabl. enth.: Weinblätter-Trockenextrakt (4-6:1) Auszugsmittel: Wasser 360 mg, Siliciumdioxid, hochdisperses (HST), Cellulose, mikrokristalline (HST) , Magnesiumdistearat (HST) , Calciumhydrogenphosphat (HST), Talkum (HST) , Hypromellose (HST), Crospovidon (HST) , Titandioxid (HST) , Eisen(III)-oxid (HST) , Croscarmellose natrium (HST) , Tristearin Antistax® extra Venentabletten werden bei Erwachsenen angewendet zur Behandlung von Beschwerden bei Erkrankungen der Beinvenen (chronische Veneninsuffizienz), z.B. Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen, nächtliche Wadenkrämpfe, Juckreiz und Ödeme (Beinschwellungen). Antistax® extra - mit der medizinischen Kraft des Roten Weinlaubs . - Repariert die Venenwände, d.h. weniger Flüssigkeit tritt ins umliegende Gewebe aus. Damit einhergehend nimmt die Beinschwellung ab und die Schmerzen werden gelindert. - Stärkt die Durchblutung, d.h. die Mikrozirkulation und Sauerstoffversorgung werden verbessert. - Schützt die Gefäße, d.h. wirkt gegen die Entzündung und gegen freie Radikale. Darüber hinaus ist Antistax® extra: - Extra hochdosiert - Bequem einzunehmen - Gut verträglich Antistax Venencreme Traditionell angewendet zur Linderung von Beschwerden und Schweregefühl der Beine im Zusammenhang mit leichten venösen Durchblutungsstörungen. Hinweise zu den Anwendungsgebieten: Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschliesslich auf Grund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist. Dosierung: Erwachsene: 2mal täglich (morgens und abends) - mindestens aber 1mal täglich - eine dünne Schicht auf die betroffenen Bereiche auftragen. Die empfohlene Anwendungsdauer beträgt 4 Wochen. Wenn die Symptome länger als 2 Wochen während der Anwendung des Arzneimittels anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zusammensetzung: 1 g Creme enth.: Weinblätter-Dickextrakt (2,5-4:1) Auszugsmittel: Wasser 28.2 mg, Salicylsäure (HST) , Cetylstearylalkohol (HST) , Ceteareth (HST) , Decyloleat (HST) , Isopropyl myristat (HST) , Harnstoff (HST) , Propylenglycol (HST) , Zitronenöl (HST) , ger.Wasser Quelle: Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Antistax extra 30 Filmtabletten
16,79 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 00002312 Antistax extra 30 Filmtabletten Anwendungsgebiete Zur Behandlung bei Beschwerden bei Erkrankungen der Beinvene, beispielsweise bei Beinschmerzen, Schweregefühl in den Beinen und nächtlichen Wadenkrämpfen angewendet. Falls ungewohnt starke Beschwerden auftreten (z.B. Beinschwellung, Verfärbung usw.) sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zusammensetzung 1 Tabl. enth.: Weinblätter-Trockenextrakt (4-6:1) Auszugsmittel: Wasser 360 mg, Siliciumdioxid, hochdisperses (HST), Cellulose, mikrokristalline (HST), Magnesium stearat (HST), Calciumhydrogenphosphat (HST), Talkum (HST), Hypromellose (HST), Crospovidon (HST), Titandioxid (HST), Eisen(III)-oxid (HST), Croscarmellose natrium (HST), Tristearin (HST) Anwendungsempfehlung Erwachsene nehmen morgens mit Flüssigkeit 1-2 Tabletten vor dem Frühstück ein.Die Tabletten sollten unzerkaut eingenommen werden. Die Dauer der Anwendung sollte 3 Monaten nicht überschreiten. Während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht anwenden. Hinweise: - Treten plötzlich ungewohnt starke Beschwerden vor allem an einem Bein auf, die sich durch Schwellung, Verfärbung der Haut, Spannungs- oder Hitzegefühl sowie Schmerzen bemerkbar machen, sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden, da diese Merkmale Anzeichen einer Beinvenenthrombose sein können. - Weitere vom Arzt verordnete nicht-invasive Massnahmen, wie z.B. Wickeln der Beine, Tragen von Stützstrümpfen oder kalte Wassergüsse, sollten unbedingt eingehalten werden. Das Arzneimittel darf bei bekannter Überempfindlichkeit (Allergie) gegen rote Weinrebenblätter oder einen der sonstigen Bestandteile nicht eingenommen werden. Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte der Arzt befragt werden. Antistax® extra Venentabletten werden bei Erwachsenen angewendet zur Behandlung von Beschwerden bei Erkrankungen der Beinvenen (chronische Veneninsuffizienz), z.B. Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen, nächtliche Wadenkrämpfe, Juckreiz und Ödeme (Beinschwellungen). Antistax® extra - mit der medizinischen Kraft des Roten Weinlaubs . - Repariert die Venenwände, d.h. weniger Flüssigkeit tritt ins umliegende Gewebe aus. Damit einhergehend nimmt die Beinschwellung ab und die Schmerzen werden gelindert. - Stärkt die Durchblutung, d.h. die Mikrozirkulation und Sauerstoffversorgung werden verbessert. - Schützt die Gefäße, d.h. wirkt gegen die Entzündung und gegen freie Radikale. Darüber hinaus ist Antistax® extra: - Extra hochdosiert - Bequem einzunehmen - Gut verträglich

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Antistax extra 60 Filmtabletten
26,19 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 00002335 Antistax extra 60 Filmtabletten Anwendungsgebiete Zur Behandlung von Beschwerden bei Erkrankungen der Beinvene, beispielsweise bei Beinschmerzen, Schweregefühl in den Beinen und nächtlichen Wadenkrämpfen angewendet. Falls ungewohnt starke Beschwerden auftreten ( z.B Beinschwellung, Verfärbung usw.) sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zusammensetzung 1 Tabl. enth.: Weinblätter-Trockenextrakt (4-6:1) Auszugsmittel: Wasser 360 mg, Siliciumdioxid, hochdisperses (HST), Cellulose, mikrokristalline (HST), Magnesium stearat (HST), Calciumhydrogenphosphat (HST), Talkum (HST), Hypromellose (HST), Crospovidon (HST), Titandioxid (HST), Eisen(III)-oxid (HST), Croscarmellose natrium (HST), Tristearin (HST) Anwendungsempfehlung Erwachsene nehmen morgens mit Flüssigkeit 1-2 Tabletten vor dem Frühstück ein. Die Tabletten sollten unzerkaut eingenommen werden. Die Dauer der Anwendung sollte 3 Monaten nicht überschreiten. Die Tabletten sollten unzerkaut vor dem Frühstück mit Flüssigkeit eingenommen werden. - Das Arzneimittel sollte über mehrere Wochen (maximal 3 Monate) hinweg eingenommen werden. Wenn sich innerhalb von 6 Wochen die Symptome nicht bessern, sollte ein Arzt befragt werden. Hinweise: - Treten plötzlich ungewohnt starke Beschwerden vor allem an einem Bein auf, die sich durch Schwellung, Verfärbung der Haut, Spannungs- oder Hitzegefühl sowie Schmerzen bemerkbar machen, sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden, da diese Merkmale Anzeichen einer Beinvenenthrombose sein können. - Weitere vom Arzt verordnete nicht-invasive Massnahmen, wie z.B. Wickeln der Beine, Tragen von Stützstrümpfen oder kalte Wassergüsse, sollten unbedingt eingehalten werden. Das Arzneimittel darf bei bekannter Überempfindlichkeit (Allergie) gegen rote Weinrebenblätter oder einen der sonstigen Bestandteile nicht eingenommen werden. Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte der Arzt befragt werden. Antistax® extra Venentabletten werden bei Erwachsenen angewendet zur Behandlung von Beschwerden bei Erkrankungen der Beinvenen (chronische Veneninsuffizienz), z.B. Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen, nächtliche Wadenkrämpfe, Juckreiz und Ödeme (Beinschwellungen). Antistax® extra - mit der medizinischen Kraft des Roten Weinlaubs. - Repariert die Venenwände, d.h. weniger Flüssigkeit tritt ins umliegende Gewebe aus. Damit einhergehend nimmt die Beinschwellung ab und die Schmerzen werden gelindert. - Stärkt die Durchblutung, d.h. die Mikrozirkulation und Sauerstoffversorgung werden verbessert. - Schützt die Gefäße, d.h. wirkt gegen die Entzündung und gegen freie Radikale. Darüber hinaus ist Antistax® extra: - Extra hochdosiert - Bequem einzunehmen - Gut verträglich

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Antistax Extra Venentabletten
17,17 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Antistax® extra VenentablettenEine Tablette enthält 360 mg FLAWEN®, womit eine gute Dosierung schon mit einer Tablette sichergestellt wird. Nur einmal täglich einzunehmen, und somit besonders bequem für die längere Anwendung, z. B. als 2-Monats-Kur. Diese pharmazeutische Herstellung ist zum Patent angemeldet. ANTISTAX® extra mit bioaktivem FLAWEN® stärkt und schützt die Venen von innen. Dosierung: 1x täglich 1-2 Tabletten. PflichttextAntistax® extra Venentabletten. Wirkstoff: Trockenextrakt aus roten Weinrebenblättern. Zur Behandlung bei Erwachsenen von Beschwerden bei Erkrankungen der Beinvenen (chronische Veneninsuffizienz), zum Beispiel Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen, Krampfadern, nächtliche Wadenkrämpfe, Juckreiz und geschwollene Beine (Beinödeme). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, 65926 Frankfurt am Main. 1416

Anbieter: Eurapon
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Antistax Extra Venentabletten
29,19 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Antistax® extra VenentablettenEine Tablette enthält 360 mg FLAWEN®, womit eine gute Dosierung schon mit einer Tablette sichergestellt wird. Nur einmal täglich einzunehmen, und somit besonders bequem für die längere Anwendung, z. B. als 2-Monats-Kur. Diese pharmazeutische Herstellung ist zum Patent angemeldet. ANTISTAX® extra mit bioaktivem FLAWEN® stärkt und schützt die Venen von innen. Dosierung: 1x täglich 1-2 Tabletten. PflichttextAntistax® extra Venentabletten. Wirkstoff: Trockenextrakt aus roten Weinrebenblättern. Zur Behandlung bei Erwachsenen von Beschwerden bei Erkrankungen der Beinvenen (chronische Veneninsuffizienz), zum Beispiel Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen, Krampfadern, nächtliche Wadenkrämpfe, Juckreiz und geschwollene Beine (Beinödeme). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, 65926 Frankfurt am Main. 1416

Anbieter: Eurapon
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe